top of page
CREO_About.png

AGB.
CREO GALLERY.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 
CREO Gallery (Onlinegalerie)


§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen CREO Gallery (nachfolgend nur noch CREO) und ihren Kunden, die sich auf den Erwerb oder die Vermittlung von physischen Kunstwerken, Digital Kunst und NFTs sowie diverse Dienstleistungen und Vermittlung von Ausstellungen für Künstler beziehen.

(2) Abweichende Bedingungen der Kunden und/oder Künstler gelten nur, wenn sie von CREO ausdrücklich schriftlich bestätigt wurden.


§ 2 Vertragsschluss

(1) CREO bietet Kunden eigene Kunstwerke direkt zum Kauf an, vermittelt aber auch Kunstkäufe für Künstler, die bei CREO diverse Dienstleistungen buchen und erhalten können; sie vermittelt Künstlern auch Ausstellungen.

(2) Über das Kontaktfeld gibt der Kunde eine verbindliche Anfrage oder Bestellung ab.

(3) Der Vertrag kommt aber erst mit schriftlicher Bestätigung durch CREO zustande.


§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Sofern sich aus der Produktbeschreibung von CREO nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise. Alle Preise verstehen sich in Euro und sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
(2) Umsatzsteuer wird ausgewiesen, sofern es sich nicht um Ware handelt, die der Differenzbesteuerung gemäß § 25a UStG unterliegt. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

(3) Die Preise für Kunstwerke schließen gegebenenfalls Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten mit ein. Diese Kosten werden dem Kunden gesondert mitgeteilt.
(4) Bei Käufen aus dem Ausland und Lieferungen ins Ausland außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die CREO nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind, z.B. zusätzliche Zölle, Steuern, Gebühren und ähnliche Kosten, die nicht Teil der ausgewiesenen Preise und von dem Kunden zu tragen sind. Der Kunde hat sich entsprechend zu informieren, z.B. bei den lokalen Zollbehörden.

(5) Umsatzsteuererstattung
(5.1.) Drittstaaten außerhalb der EU: Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften sind Ausfuhrlieferungen in Drittstaaten außerhalb des EU-Binnenmarktes von der Umsatzsteuer befreit. Nimmt ein Käufer den Kaufgegenstand selbst aus Deutschland in das Ausland mit, so hat er Sicherheit in Höhe der Umsatzsteuer zu leisten, die ihm erstattet wird, sobald er den Ausfuhr-/Abnehmernachweis CREO vorlegt.
(5.2) EU-Binnenmarkt: Ist der Käufer ein Unternehmer im umsatzsteuerrechtlichen Sinne, der berechtigterweise seine vom Ansässigkeitsstaat in der EU erteilte USt-ID-Nummer verwendet, bleibt der Kauf/die Lieferung umsatzsteuerfrei, soweit beim Käufer in seinem Staat die Lieferung unter die Erwerbsbesteuerung fällt. Der Käufer hat jedoch Sicherheit in Höhe der Umsatzsteuer zu leisten, die ihm erstattet wird, sobald die USt-ID-Nummer richtig bei CREO eingeht. Stellt sich nachträglich die USt-ID-Nummer als falsch heraus, ist CREO berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

(5.3) Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

(5.4) Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: "PayPal"), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

(5.6) CREO behält sich im Einzelfall vor, die Kaufpreiszahlung optional auch in Kryptowährung zu akzeptieren. Dies setzt allerdings eine vorherige individuelle Abstimmung mit dem Käufer und schriftlich bestätigte Einigung der gewählten Kryptowährung durch CREO voraus.


§ 4 Lieferung und Eigentumsvorbehalt

(1) Der Versand erfolgt auf schriftliche Anweisung des Käufers und auf dessen Kosten. Dies ist gekennzeichnet durch den Zusatz »zzgl. Versandkosten«.

CREO kann nach eigenem sorgfältigem Ermessen Versandart und Versandmittel bestimmen und übernimmt keine Verpflichtung zum schnellsten oder billigsten Versand. Auf Wunsch werden dem Käufer aber die Lieferkosten zum gewünschten Lieferort mit der gewählten Transportart ermittelt.
(2) Sollte ein Kunstwerk nicht lieferbar sein, besteht kein Lieferanspruch. Sollten ein oder mehrere Kunstwerke nicht lieferbar sein, so wird der Kunden darüber schnellstmöglich informiert. Sollte der Kunde die Ware bereits bezahlt haben, so wird der entsprechende Betrag unverzüglich zurückerstattet. Kunstwerke, die verfügbar sind, werden in der Regel innerhalb von 7 Werktagen abgesendet.

(3) Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei der Lieferung beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt. Der höheren Gewalt stehen gleich Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie und Rohstoffknappheit, unverschuldete Transportengpässe, unverschuldete Betriebsbehinderungen z.B. durch Wasser, Maschinenschäden, Brand und allen sonstigen Behinderungen, die bei objektiver Betrachtungsweise nicht CREO schuldhaft herbeigeführt worden sind. Soweit ein solches Ereignis stattfindet, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. Für den Fall, dass das Leistungshindernis in den vorgenannten Fällen über einen Zeitraum von mehr als 4 Wochen nach den ursprünglich geltenden Lieferzeiten andauert, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz bestehen nicht.

(4) Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

(5) Rücksendungen an CREO erfolgen auf Kosten und Gefahr des Absenders.
Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an CREO zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass CREO ihm für die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
(6) Bei Rücksendungen des Kaufgegenstandes zum Zwecke der Nacherfüllung trägt CREO die Kosten der Rücksendung, es sei denn, es handelt sich um den Kauf eines nicht neu hergestellten Werkes und der Kunde beabsichtigt, die gekaufte Ware im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zu verwenden.

Unberechtigte Rücksendungen werden nicht angenommen. Für die daraufhin erfolgende Rücksendung trägt der Absender Kosten und Gefahr.

(7) Bei Selbstabholung informiert CREO den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass das von ihm gekaufte Kunstwerk zur Abholung bereitsteht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde das Kunstwerk nach Absprache mit CREO am Sitz der CREO Gallery oder einem anderen vereinbarten Ort abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

(8) CREO behält sich das Eigentum an den gelieferten Kunstwerken bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.
(8.1) Der Käufer kann die Übergabe/Lieferung des Kaufgegenstandes nur gegen vollständige Bezahlung des Kaufpreises verlangen. Die Übertragung des Eigentums am verkauften Gegenstand erfolgt daher unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung des Kaufpreises. CREO ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn der Käufer mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug kommt.
(8.2) Sofern der Kaufgegenstand entgegen der in (8.1) vorgesehenen Regelung bereits vor vollständiger Zahlung des Kaufpreises übergeben wird, ist der Käufer verpflichtet, den Kaufgegenstand bis zum Eigentumsübergang sorgfältig und pfleglich zu behandeln und vor Beschädigungen oder Abhandenkommen zu schützen.

(8.3) Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Käufer der Galerie unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen.

 

§ 5 Gewährleistung und Haftung

(1) CREO gewährleistet, dass die gelieferten Kunstwerke zum Zeitpunkt der Übergabe frei von Mängeln sind.

(2) Der Kunde hat die gelieferten Kunstwerke unverzüglich auf Mängel zu überprüfen und etwaige Mängel unverzüglich schriftlich anzuzeigen.
Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

(3) Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.
(4) Die Haftung von CREO beschränkt sich auf Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

(4) CREO haftet nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung, Lagerung oder Pflege der Kunstwerke entstehen.


§ 6  Mängelrechte und Rügeobliegenheit

(1) Der Käufer hat vor dem Kauf die Gelegenheit, sich persönlich und/oder gegebenenfalls durch sachkundige Hilfe vom vertragsgemäßen Zustand und der Echtheit des Kaufgegenstandes zu überzeugen.

(2) Liegt ein Gewährleistungsfall vor, kann CREO nach ihrer Wahl den Kaufgegenstand auch zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten.
(3) Soweit es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher handelt, verjähren sämtliche Mängelansprüche innerhalb 2 Jahren ab Übergabe. Soweit es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, verjähren sämtliche Mängelansprüche innerhalb von 1 Jahr ab Übergabe.

(4) Die Ware ist unverzüglich auf Mängel zu untersuchen. Für Unternehmer gilt § 377 ff. HGB. Drucke, Kaschierungen und Rahmen sind mangelhaft, wenn sie trotz sorgfältiger Produktion mit hochwertigen Materialien nicht dem angebotenen technischen Standard entsprechen.

(4.1) Angaben zum Kunstgegenstand: Werkbeschreibungen auf der Website und  Partner-Websiten von CREO, beinhalten keine Garantie von CREO für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes.

(4.2) Die jeweiligen Abbildungen auf der Website sind freibleibend. Es wird keine Gewähr übernommen für geringfügige Abweichungen der gelieferten Ware von der Gezeigten. Bei Kunstdrucken, Grafiken und anderen Druckerzeugnissen sind geringfügige Abweichungen im Farbton gegenüber Mustern, im Format und in der Papier- oder sonstige Oberflächenqualität drucktechnisch nicht völlig vermeidbar. Des Weiteren können Abweichungen im Vorhandensein bzw. der Abmessungen eines Bildrandes oder einer Bildunterschrift vorkommen. Derartige Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge. Farbliche Differenzen, Bildbeschnitt oder Farbverschiebungen zwischen den Bildern und Drucken und den Originalen stellen ebenfalls keine Mängel dar.

(4.3) Drucke, Kaschierungen und Rahmen dürfen weder ganz noch in Teilen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, nicht unmittelbar über Heizungen gehängt werden und nicht einer das Niveau normaler Wohnräume übersteigenden Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotenen Drucke nicht wasserfest und von Umwelteinflüssen abhängig sind, ihre Anmutung und Farbigkeit sich verändern und ausbleichen können. Diese unabänderliche Veränderung stellt keinen Mangel dar.

(4.4) Drucke, Kaschierungen und Rahmen sind insbesondere für den Außenraum, Kellerräume, Bäder und Küchen nicht geeignet. Drucke, Kaschierungen und Rahmen sind sehr kratz- und fleckempfindlich und dürfen daher nur mit Handschuhen oder einem vergleichbaren Schutz angefasst werden.
(5) Gewährleistung: Ist das gelieferte Werk mangelhaft, kann der Käufer Schadensersatz wegen des Mangels nur nach zwei fehlgeschlagenen Nacherfüllungsversuchen und nach Maßgabe der Haftungsbeschränkungen dieser Geschäftsbedingungen geltend machen.
(6) Verjährung: Schadensersatzansprüche, die auf der Mangelhaftigkeit des Werkes beruhen, verjähren spätestens ein Jahr nach dem gesetzlichen Beginn der Verjährungsfrist, sofern die Ansprüche nicht auf Vorsatz von CREO beruhen.

Beabsichtigt der Käufer, den Kaufgegenstand im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit zu verwenden, verjähren Schadensersatzansprüche wegen Mängeln des gelieferten Werks, die nicht auf Vorsatz von CREO beruhen, sechs Monate nach dem gesetzlichen Beginn der Verjährungsfrist, wenn es sich um ein nicht neu hergestelltes Kunstwerk handelt.

(7) Bei Bestellungen von individuell in Auftrag gegebenen Arbeiten gilt ergänzend:

Bei Kunstwerken, die speziell für den Kunden kreiert und angefertigt werden, sind 100% der Kosten zuzüglich Transportkosten per Vorauskasse zu bezahlen. Sollte innerhalb 14 Tagen nach Eingang der Auftrages/der Bestellung kein Zahlungsein-gang erfolgen, wird der Auftrag storniert.

(7.1) Die bestellte Auftragsarbeit wird nach der Bezahlung per Vorauskasse auftrags-bezogen für den Kunden erstellt. Dies wird mit dem Kunden durch persönlichen Kontakt, telefonisch oder per Videokonferenz besprochen. Der Kunde bekommt via der von ihm angegebenen E-Mail-Adresse eine Rechnung auf Vorkasse.

(7.2) Soweit sich der Kunde entschließt, ein eigens für ihn zu erstellendes Werk zu bestellen, wird er gebeten, ein entsprechendes Bildnis (Foto) einzureichen. Der Kunde versichert, dass er die entsprechenden Rechte am Bild besitzt und stellt den Auftragnehmer von möglichen Regressansprüchen Dritter frei. Sodann wird das entsprechende Kunstwerk als Unikat für ihn angefertigt.

(7.3) CREO behält sich die Annahme des Angebotes zum Abschluss eines Auftrags oder Werkvertrages stets vor. Sie behält sich weiterhin vor, Aufträge abzulehnen, falls bei der Auftragsabwicklung Rechte Dritter verletzt oder gegen Gesetze verstoßen würde.

(7.4) Im Rahmen von im Auftrag hergestellten Werken steht dem Kunden, auch wenn dieser Verbraucher ist, gemäß § 312g II Nr. 1 BGB, kein Widerrufsrecht zu.

 

§ 7 Nutzungsrechte und Urheberrecht

(1) Die auf der Website der CREO-Online-Galerie gezeigten Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Ware selbst oder durch Dritte herzustellen oder herstellen zu lassen, zu vervielfältigen oder vervielfältigen zu lassen. Hierzu bedarf es einer ausdrücklichen Genehmigung in Form von Übertragung von Nutzungsrechten seitens des jeweiligen Künstlers und von CREO.

(2) Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

(3) CREO behält sich das Recht vor, die verkauften Unikate in Büchern oder auch sozialen Medien abzubilden, ebenso Postkarten oder limitierte Auflagen von Drucken herzustellen, allerdings in einem stark verkleinerten Format.

(4) Ein mitübersandtes Echtheitszertifikat zu einem Unikat versichert, dass dieses Kunstwerk in der Machart und Größe nur einmal existiert und vom Künstler (Signatur) persönlich stammt.

(5) Geistiges Eigentum: Die Künstler aller auf der CREO Website präsentierten Werke garantieren, Urheber der veräußerten Werke zu sein und dass diese Werke in keiner Weise gegen geltende Gesetze, Vorschriften und Normen verstoßen und keine Rechte Dritter verletzen. Sie haben sich weiterhin verpflichtet, CREO und die Käufer vor Klagen Dritter bezüglich der veräußerten Werke im Rahmen der Gewährleistung wegen Rechtsmangels zu schützen. Mit dem Verkauf überlassen die Künstler dem/den Käufer/n den materiellen Träger des Werkes und treten die Abbildungsrechte am Werk an ab. Die Künstler behalten allerdings das Urheberpersönlichkeitsrecht auf das verkaufte Werk sowie die mit dessen Abbildung verbundenen Rechte.
 

§ 8 Datenschutz

Zur korrekten Umsetzung dieser Bedingungen sammelt und speichert CREO Gallery personenbezogene Daten der Kunden/Käufer und Künstler – s.  Datenschutzerklärung

(1) CREO verpflichtet sich, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten und die erhobenen Daten nur für die Durchführung der Geschäftsbeziehung zu nutzen.

(2) Der Kunde kann jederzeit Auskunft über seine gespeicherten Daten verlangen und hat ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung seiner Daten.
 

§ 9 Zusammenarbeit mit Künstlern

(1) CREO arbeitet eng mit den von ihr vertretenen Künstlern zusammen und fördert deren Werke durch Ausstellungen, Online-Präsentationen und Vermittlung von Verkäufen von physischen Werken, Digitalkunst und NFTs. Kaufverträge werden direkt zwischen dem Künstler und dem Käufer abgeschlossen; CREO ist lediglich Vertragsvermittler.

(2) CREO verpflichtet sich, die Werke der Künstler sorgfältig zu präsentieren und zu bewerben.

(3) Die Künstler erteilen CREO das Recht, ihre Werke zu präsentieren, zu bewerben und Verkäufe zu vermitteln. 

(4) Die Zusammenarbeit mit den Künstlern erfolgt auf der Grundlage von Verträgen, die gesondert zwischen den Künstlern und CREO vereinbart werden.

(5) Die Künstler garantieren, dass die von ihnen gelieferten Werke ihr geistiges Eigentum und frei von Rechten Dritter sind und dass sie die uneingeschränkten Nutzungsrechte an den Werken besitzen.

(6) CREO haftet nicht für Schäden, die durch eine Verletzung von Rechten Dritter im Zusammenhang mit den Werken entstehen.

(7) Die Künstler sind verpflichtet, CREO alle notwendigen Informationen und Materialien zur Verfügung zu stellen, um eine effektive Präsentation und Verkaufsförderung ihrer Werke zu ermöglichen.

(8) CREO behält sich das Recht vor, die Zusammenarbeit mit einem Künstler jederzeit zu beenden, wenn dieser gegen vertragliche Vereinbarungen verstößt oder auf andere Weise die Interessen von CREO beeinträchtigt.

(9) Die Künstler sind verpflichtet, CREO von jeglichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die im Zusammenhang mit den von ihnen gelieferten Werken entstehen.

(10) CREO ist berechtigt, für die Präsentation der Werke der Künstler auf ihrer Website und anderen Medien, einschließlich sozialer Medien, zu werben und diese zu bewerben.

(11) Die Künstler erteilen CREO das Recht, ihre Werke für Marketingzwecke der Onlinegalerie zu nutzen, einschließlich der Nutzung in Online- und Printmedien sowie auf Messen und Ausstellungen.

(12) CREO behält sich das Recht vor, die Preise der Werke der Künstler zu ändern, wenn dies aus wirtschaftlichen Gründen notwendig ist.

(13) Die Künstler sind verpflichtet, CREO eine schriftliche Zustimmung zur Verwendung ihrer Werke in Werbematerialien und für Marketingzwecke zu erteilen.

(14) CREO übernimmt keine Haftung für Ansprüche, die aus der Verwendung der Werke der Künstler entstehen können.

(15) Die Künstler erklären sich damit einverstanden, dass CREO ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Zusammenarbeit speichert und verarbeitet.
 

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.  Die Regelungen aus dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf („CISG“) finden keine Anwendung.
(2) Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
(3) Ist der Geschäftspartner Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten sowie als Erfüllungsort der Geschäft- bzw. Verwaltungssitz der CREO Galerie vereinbart.
(4) Für die Auslegung dieser Geschäftsbedingungen ist die deutsche Fassung maßgebend.

(5) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.
(6) Die Parteien verpflichten sich, im Falle von Unstimmigkeiten zunächst eine außergerichtliche Lösung anzustreben.

(7) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist das zuständige Gericht an dem Ort, an dem CREO ihren Verwaltungssitz hat.
 

§11 Schlussbestimmungen

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

(2) CREO behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern, um jegliche gesetzliche, rechtsprechende, redaktionelle, funktionelle und/oder technische Änderung, die geboten ist, zu berücksichtigen. Die maßgebende Fassung der AGB ist diejenige, die am Tag der Nutzung durch den Nutzer auf der Seite zugänglich und downloadbar ist und unter der Adresse https://www.creo.one/zur Verfügung steht. Jede Nutzung der Seite durch den Nutzer nach Veröffentlichung der geänderten AGB gilt als deren Anerkennung.

(3) Kunden/Künstler können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit auf der Website von CREO herunterladen, abspeichern bzw. ausdrucken. Zum Öffnen der PDF-Datei werden das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de) oder vergleichbare Programme, die das PDF-Format beherrschen, benötigt.

Änderungen werden dem Kunden/Künstlern per E-Mail mitgeteilt und gelten als akzeptiert, wenn der Kunde nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Änderungsmitteilung schriftlich widerspricht.

(4) Es gilt ausschließlich die deutsche Sprache als Vertragssprache. Eine optional beigefügte englische Version dient ausschließlich als Übersetzung zum besseren Verständnis der vorliegenden AGB nach anzuwendenden deutschem Recht.

 

Stand: Juni 2023  

The German language shall be the sole contractual language. An optionally attached English version serves exclusively as a translation for a better understanding of these GTC according to applicable German law.

General Terms and Conditions (GTC) 
CREO Gallery (Online Gallery)


§ 1 Scope

(1) These GTC apply to all business relationships between CREO Gallery (hereinafter referred to as CREO) and its customers relating to the acquisition or brokerage of physical artworks, digital art and NFTs as well as various services and brokerage of exhibitions for artists.

(2) Deviating terms and conditions of the customers and/or artists shall only apply if they have been expressly confirmed in writing by CREO.


§ 2 Conclusion of contract

(1) CREO offers its own artworks directly for sale to customers, but also arranges art purchases for artists, who can book and receive various services from CREO; it also arranges exhibitions for artists.

(2) The customer submits a binding inquiry or order via the contact field.

(3) However, the contract shall only be concluded upon written confirmation by CREO.


§ 3 Prices and terms of payment

(1) Unless otherwise stated in CREO's product description, the prices stated are total prices. All prices are in euros and are inclusive of statutory value added tax.
(2) Value added tax shall be shown unless the goods are subject to differential taxation pursuant to § 25a UStG. Any additional delivery and shipping costs will be indicated separately in the respective product description.

(3) The prices for works of art include packaging, shipping and insurance costs, if applicable. The customer will be notified of these costs separately.
(4) In the case of purchases from abroad and deliveries abroad outside the European Union, further costs may be incurred in individual cases for which CREO is not responsible and which are to be borne by the Customer, e.g. additional customs duties, taxes, fees and similar costs which are not part of the prices shown and are to be borne by the Customer. The Customer shall obtain information accordingly, e.g. from the local customs authorities.

(5) Sales tax refund
(5.1.) Third countries outside the EU: In accordance with the statutory provisions, export deliveries to third countries outside the EU internal market are exempt from VAT. If a Purchaser takes the object of purchase itself from Germany to a foreign country, it shall provide security in the amount of the value added tax, which shall be refunded to it as soon as it submits the export/consumer certificate to CREO.
(5.2) EU internal market: If the Buyer is an entrepreneur in the sense of VAT law who legitimately uses his VAT ID number issued by his state of residence in the EU, the purchase/delivery shall remain VAT-exempt insofar as the delivery is subject to purchase taxation for the Buyer in his state. However, the Buyer must provide security in the amount of the VAT, which will be refunded to the Buyer as soon as the VAT ID number is correctly received by CREO. If the VAT ID number subsequently turns out to be incorrect, CREO is entitled to withdraw from the purchase contract.

(5.3) If prepayment by bank transfer has been agreed, payment shall be due immediately after conclusion of the contract, unless the parties have agreed on a later due date.

(5.4) In the case of payment by means of a payment method offered by PayPal, the payment shall be processed via the payment service provider PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (hereinafter: "PayPal"), subject to the PayPal Terms of Use, which can be viewed at https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full or - if the Customer does not have a PayPal account - subject to the Terms of Payment without a PayPal account, which can be viewed at https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.

(5.6) CREO reserves the right in individual cases to optionally accept the purchase price payment in cryptocurrency. However, this requires prior individual agreement with the Buyer and written confirmation by CREO of the selected cryptocurrency.


§ 4 Delivery and retention of title

(1) Shipment shall be made upon written instruction of the Buyer and at the Buyer's expense. This is marked by the addition "plus shipping costs".

CREO may determine the shipping method and means at its own careful discretion and does not assume any obligation for the fastest or cheapest shipping. However, upon request, the Buyer will be provided with the delivery costs to the desired delivery location with the selected mode of transport.
(2) If a work of art is not available, there is no delivery claim. If one or more artworks are not available, the customer will be informed as soon as possible. If the customer has already paid for the goods, the corresponding amount will be refunded immediately. Artworks that are available will usually be shipped within 7 business days.

(3) The delivery time shall be extended appropriately in the event of circumstances affecting the delivery due to force majeure. Force majeure shall be deemed to include strikes, lockouts, official interventions, energy and raw material shortages, transport bottlenecks for which CREO is not responsible, operational hindrances for which CREO is not responsible, e.g. due to water, machine damage, fire and all other hindrances for which CREO is not culpably responsible when viewed objectively. Insofar as such an event takes place, the Customer shall be notified of this without delay. In the event that the impediment to performance in the aforementioned cases continues for a period of more than 4 weeks after the originally applicable delivery times, the customer shall be entitled to withdraw from the contract. Further claims, in particular for damages, do not exist.

(4) In the case of consumers, the risk of accidental loss and accidental deterioration of the goods sold shall pass in the case of sale by shipment upon handover of the goods to the consumer or a recipient designated by the consumer. This applies regardless of whether the shipment is insured or not. Otherwise, the risk of accidental loss and accidental deterioration of the goods shall pass to the buyer upon handover, in the case of a mail order purchase upon delivery of the goods to the carrier or other person or institution designated to carry out the shipment.

(5) Returns to CREO are made at the expense and risk of the sender.
If the transport company returns the shipped goods to CREO because delivery to the customer was not possible, the customer shall bear the costs for the unsuccessful shipment. This does not apply if the customer is not responsible for the circumstance that led to the impossibility of delivery or if the customer was temporarily prevented from accepting the service offered, unless CREO had given the customer a reasonable period of notice for the service.
(6) In the event of returns of the object of purchase for the purpose of subsequent performance, CREO shall bear the costs of the return shipment, unless it is a purchase of a work that is not newly manufactured and the customer intends to use the purchased goods within the scope of its commercial or independent professional activity.

Unauthorized returns will not be accepted. The sender shall bear the costs and risk for the ensuing return shipment.

(7) In the event of self-collection, CREO shall first inform the customer by e-mail that the work of art purchased by the customer is ready for collection. After receipt of this e-mail, the customer may pick up the work of art at the registered office of CREO Gallery or another agreed location by arrangement with CREO. In this case, no shipping costs will be charged.

(8) CREO retains ownership of the delivered works of art until the purchase price has been paid in full.
(8.1) The Buyer may only demand the transfer/delivery of the object of purchase against full payment of the purchase price. The transfer of ownership of the sold item is therefore subject to the condition precedent of full payment of the purchase price. CREO is entitled to withdraw from the contract if the Buyer is in default with payment of the purchase price.
(8.2) If, contrary to the provision in (8.1), the object of purchase is already handed over prior to full payment of the purchase price, the Buyer is obligated to treat the object of purchase with care and diligence until transfer of title and to protect it from damage or loss.

(8.3) The Buyer shall notify the Gallery of any seizure of the reserved goods by third parties immediately upon becoming aware thereof.

 

§ 5 Warranty and liability

(1) CREO warrants that the delivered works of art are free of defects at the time of handover.

(2) The Customer shall immediately inspect the delivered works of art for defects and immediately report any defects in writing.
The customer is requested to complain about delivered goods with obvious transport damage to the deliverer and to inform the seller thereof. If the customer does not comply with this, this has no effect on his legal or contractual claims for defects.

(3) If the purchased item is defective, the provisions of statutory liability for defects shall apply.
(4) CREO's liability is limited to damage caused by intent or gross negligence.

(4) CREO is not liable for damage caused by improper handling, storage or care of the works of art.

 

§ 6 Defect Rights and Obligation to Give Notice of Defects

(1) Prior to the purchase, the Buyer shall have the opportunity to satisfy himself personally and/or, if necessary, through expert assistance, of the condition and authenticity of the object of purchase in accordance with the contract.

(2) If a warranty case exists, CREO may, at its option, also take back the purchased item and refund the purchase price.
(3) If the customer is a consumer, all claims for defects shall become statute-barred within 2 years from handover. If the customer is an entrepreneur, all claims for defects shall become time-barred within 1 year from handover.

(4) The goods shall be inspected for defects without undue delay. For entrepreneurs, § 377 ff. HGB (GERMAN COMMERCIAL CODE) SHALL APPLY. Prints, laminations and frames are defective if they do not meet the technical standard offered despite careful production with high-quality materials.

(4.1) Information on the object of art: Work descriptions on the website and partner websites of CREO, do not include a guarantee by CREO for the quality of the object of purchase.

(4.2) The respective illustrations on the website are subject to change. No warranty is assumed for minor deviations of the delivered goods from those shown. In the case of art prints, graphics and other printed products, minor deviations in the color tone compared to samples, in the format and in the paper or other surface quality are not completely avoidable due to printing technology. Furthermore, deviations may occur in the presence or dimensions of a picture border or caption. Such deviations do not entitle to a notice of defects. Color differences, image trimming or color shifts between the images and prints and the originals also do not constitute defects.

(4.3) Prints, laminations and frames may not be exposed to direct sunlight, either in whole or in part, may not be hung directly over heaters and may not be exposed to humidity levels exceeding those of normal living rooms. It is expressly pointed out that the offered prints are not waterproof and depend on environmental influences, their appearance and colorfulness may change and fade. This unalterable change does not constitute a defect.

(4.4) Prints, laminations and frames are not suitable in particular for outdoor use, basement rooms, bathrooms and kitchens. Prints, laminations and frames are very sensitive to scratches and stains and may therefore only be handled with gloves or comparable protection.
(5) Warranty: If the delivered work is defective, the Buyer may claim damages for the defect only after two unsuccessful attempts at subsequent performance and in accordance with the limitations of liability set forth in these Terms and Conditions.
(6) Statute of limitations: Claims for damages based on the defectiveness of the work shall become statute-barred no later than one year after the statutory commencement of the limitation period, unless the claims are based on intent on the part of CREO.

If the Buyer intends to use the object of purchase within the scope of his commercial or self-employed activity, claims for damages due to defects in the delivered work that are not based on intent on the part of CREO shall become statute-barred six months after the statutory commencement of the limitation period if the work is not a newly produced work of art.

(7) In the case of orders for individually commissioned work, the following shall apply in addition:

For artworks that are created and made especially for the customer, 100% of the costs plus transport costs are to be paid in advance. If no payment is received within 14 days after receipt of the order, the order will be canceled.

(7.1) The ordered commissioned work will be created order-related for the customer after payment in advance. This will be discussed with the customer through personal contact, by telephone or by video conference. The customer receives via the e-mail address provided by him an invoice on prepayment.

(7.2) Insofar as the Customer decides to order a work to be created specifically for him, he shall be asked to submit a corresponding likeness (photograph). The customer assures that he owns the corresponding rights to the picture and indemnifies the contractor against possible recourse claims of third parties. Then the corresponding work of art will be made as a unique piece for him.

(7.3) CREO always reserves the right to accept the offer to conclude an order or work contract. It further reserves the right to reject orders if the rights of third parties would be infringed or laws violated during the processing of the order.

(7.4) In the context of works produced to order, the Customer shall not be entitled to a right of revocation pursuant to Section 312g II No. 1 BGB, even if the Customer is a consumer.

 

§ 7 Rights of use and copyright

(1) The images shown on the CREO Online Gallery website are protected by copyright. The customer is not entitled to produce them himself or have them produced, reproduce them or have them reproduced by third parties. This requires express permission in the form of transfer of rights of use on the part of the respective artist and CREO.

(2) Violations will be prosecuted.

(3) CREO reserves the right to reproduce the unique items sold in books or also social media, as well as to produce postcards or limited edition prints, but in a greatly reduced format.

(4) A certificate of authenticity sent with a unique work of art assures that this work of art exists only once in the manner and size and comes from the artist (signature) personally.

(5) Intellectual property: The artists of all works presented on the CREO website guarantee that they are the authors of the works sold and that these works do not violate applicable laws, regulations and standards in any way and do not infringe the rights of third parties. They have further undertaken to protect CREO and the Purchasers from third party claims regarding the works sold under warranty for defect of title. With the sale, the artists cede the material carrier of the work to the purchaser(s) and assign the reproduction rights to the work. However, the artists retain the moral rights to the sold work as well as the rights associated with its reproduction.
 

§ 8 Data protection

For the correct implementation of these conditions CREO Gallery collects and stores personal data of customers/buyers and artists - see Privacy Policy

(1) CREO undertakes to comply with the data protection provisions and to use the collected data only for the purpose of conducting the business relationship.

(2) The customer can request information about his stored data at any time and has the right to correct, block or delete his data.


§ 9 Cooperation with artists

(1) CREO works closely with the artists it represents and promotes their works through exhibitions, online presentations and brokerage of sales of physical works, digital art and NFTs. Sales contracts are concluded directly between the artist and the buyer; CREO is only a contract broker.

(2) CREO undertakes to carefully present and promote the works of the artists.

(3) The artists grant CREO the right to present, promote and broker sales of their works. 

(4) Cooperation with the artists shall be based on contracts agreed separately between the artists and CREO.

(5) The artists guarantee that the works delivered by them are their intellectual property and free of third party rights and that they own the unrestricted rights of use to the works.

(6) CREO is not liable for damages arising from an infringement of third-party rights in connection with the works.

(7) Artists are obligated to provide CREO with all necessary information and materials to enable effective presentation and promotion of their works.

(8) CREO reserves the right to terminate the cooperation with an Artist at any time if the Artist violates contractual agreements or otherwise impairs the interests of CREO.

(9) The artists are obligated to indemnify CREO against any claims by third parties arising in connection with the works supplied by them.

(10) CREO is entitled to advertise and promote the presentation of the Artists' works on its website and other media, including social media.

(11) The artists grant CREO the right to use their works for marketing purposes of the online gallery, including use in online and print media and at trade fairs and exhibitions.

(12) CREO reserves the right to change the prices of the Artists' works if this is necessary for economic reasons.

(13) Artists are obligated to provide CREO with written consent to use their works in promotional materials and for marketing purposes.

(14) CREO assumes no liability for claims that may arise from the use of the artists' works.

(15) The Artists agree that CREO may store and process their personal data within the scope of the collaboration.


§ 10 Applicable law and place of jurisdiction

(1) The law of the Federal Republic of Germany shall apply to all legal relationships between the parties to the exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods.  The provisions of the United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods ("CISG") shall not apply.
(2) In the case of contracts for a purpose that cannot be attributed to the professional or commercial activity of the beneficiary (contract with consumer), this choice of law shall apply only to the extent that the protection granted is not withdrawn by mandatory provisions of the law of the country in which the consumer has his habitual residence.
(3) If the business partner is a merchant, a legal entity under public law or a special fund under public law, the place of jurisdiction for all legal disputes and the place of performance shall be the place of business or administration of CREO Galerie.
(4) The German version shall prevail for the interpretation of these Terms and Conditions.

(5) Should one or more provisions of these contractual terms and conditions be or become invalid, this shall not affect the validity of the remaining provisions.
(6) In the event of disagreements, the parties undertake to first seek an out-of-court solution.

(7) The place of jurisdiction for all disputes arising from or in connection with the business relationship shall be the competent court at the place where CREO has its administrative headquarters.


§11 Final provisions

(1) Should individual provisions of these GTC be or become invalid, this shall not affect the validity of the remaining provisions.

(2) CREO reserves the right to amend these GTC at any time to take into account any legal, judicial, editorial, functional and/or technical changes that may be required. The authoritative version of the GTC is the version that is accessible and downloadable on the Site on the day of use by the User, and is available at the address https://www.creo.one/zur. Any use of the Site by the User after the publication of the amended GTC shall be deemed as acceptance thereof.

(3) Customers/artists can download, save or print out these General Terms and Conditions at any time from the CREO website. To open the PDF file, the free Adobe Reader program (at www.adobe.de) or comparable programs that can handle the PDF format are required.

Changes will be communicated to the customer/artists by e-mail and will be considered accepted if the customer does not object in writing within 14 days after receipt of the change notification.

(4) The German language shall be the sole contractual language. An optionally attached English version serves exclusively as a translation for a better understanding of these GTC according to applicable German law.

 

Status: June 2023 

bottom of page